Rechtsgeschäftliche Vollmacht

Voraussetzung

Urteilsfähig und handlungsfähig; jederzeit

Form

schriftlich (ev. beglaubigt); → Banken haben eigene Vollmachtsformulare und akzeptieren nur diese!

Wirkung

sofort (im Unterschied zum Vorsorgeauftrag) / Aufschiebende Gültigkeit gibt es nicht mehr

Erlöschen

Urteilsunfähigkeit und Tod (sofern nichts anderes vereinbart); Widerruf (Art. 35 OR)

Inhalt

Frei gestaltbar; Bezeichnung der Vollmacht (einzelne Geschäfte oder Generalvollmacht)

Bevollmächtigte

Angehörige, nahestehende Personen, Fachleute

KESB

Bei Verlust der Urteilsfähigkeit muss die KESB einbezogen werden, wenn dies die Interessen erfordern (Art. 329a OR)

 

Unser Angebot

Das erste Gespräch ist kostenlos und unverbindlich